arbeitskreis kritischer jurist*innen

To all haters – Stellungnahme zur No-AfD-Aktion

Um auf die anstehende Europawahl aufmerksam zu machen, legte am 22. Mai 2019 ein Arbeitskreis aus Teilen des Fachschaftsrates Jura (FSR) und der Gruppe „Junge Europäische Bewegung“ (JEB) Wahlkampfmaterial verschiedener Parteien an der juristischen Fakultät der HU aus. Nach eigenen Angaben sollten extremistische Parteien ausgeschlossen werden

Stellungnahme zu Flugblättern der Atomwaffendivision

Am 8. November und 4. Dezember wurden im Grimm-Zentrum Flugblätter der neonazistischen, rechtsterroristischen Gruppe „Atomwaffen Division“ gefunden. Darauf wird offen ein „Rassenkrieg“ propagiert und zum „weißen Widerstand“ der „deutschen Studenten“ aufgerufen. Mitglieder der ultrarechten „Atomwaffen Division“ – vornehmlich

Verdrängte Krisendynamiken, autoritäre Formierung und Widerstand

Verdrängte Krisendynamiken, autoritäre Formierung und Widerstand Podiumsdiskussion anlässlich der Polizeigesetze mit Tino Heim, Kristin Pietrzyk und TOP B3rlin Lautstarke politische Abgrenzungen vom Rechts- populismus – nach den furchterregenden Szenen aus Chemnitz, wie nach jedem Verbalausfall eines AfD-Kaders – verdecken kaum mehr,

Burschi-Flyer an der Fakultät

+++English version below+++ Bitte teilen: Heute wurde an der Fakultät massiv Werbung durch Flyer für eine "Black and White Party" gemacht. Was auf den Flyern nicht zu erkennen ist: Ausrichterin ist die Berliner Burschenschaft "Gothia", die Teil des völkischen, rechtsextremen Dachverbandes "Deutsche Burschenschaften" ist. Des Weiteren stellt
24th March